Häufig wird das Thema Legionellen und deren Entstehung und Vermehrung in dem häuslichen Trinkwassersystem angesprochen. Vor allem die Angst vor Legionellen und damit verbundener gesundheitlicher Beeinträchtigung. Immer wieder taucht dieses Thema in den Medien auf und wird durch einzelne tragische Vorfälle aufgebauscht. Um z.B. ein einem Einfamilienhaus Legionellen vorzubeugen, haben viele Heizungsanlagen in der Reglung eine Anti-Legionellen-Schaltung. Bei diesem Funktionsbestandteil der meisten Heizungsreglungen, wird der gesamte Speicherinhalt einmal pro Woche auf einer Temperatur von 70 °C aufgeheizt. Um Kosten einzusparen empfehlen wir diese Arbeiten bei der Wartung der Heizung mit zuführen zu lassen. Bei einem Mehrfamilienhaus ab einer Speichergröße von 400 Litern muss eine Thermische Desinfektion durchgeführt werden.

Berlin und Umland - schnelle Hilfe per Telefon: 030  662 38 28
Angebotsanfragen auch per Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(In der Nacht und im Notdienst keine Beratung!)

Sind wir Ihrer Nähe?
Unsere Monteure fahren im Notdienst direkt von Zuhause zu Ihnen, d. h. da unsere Monteure in ganz Berlin verteilt wohnen, zum Teil auch im Umland von Berlin, sparen Sie hierdurch Kosten bei der An- und Abfahrt. Aber auch im normalen Tagesgeschehen sind gleich bei Ihnen in der Nähe!

Vorkommen von Legionellen
Legionellen sind ein natürlicher Bestandteil von Süßwassern und Oberflächengewässern. Die Konzentration von ihnen ist jedoch so gering, dass sie für den Menschen unbedenklich ist und keinerlei Erkrankungsrisiko bürgt.

Erkrankungsrisiko durch Legionellen
In richtig ausgelegten, erstellten und ausgeführten Trinkwasseranlagen ist die Vermehrung von Legionellen verschwindend gering. Risiko besteht nur durch zu groß dimensionierte Warmwasserspeicher, nicht durchgeführter Wartung vom Warmwasserspeicher, nicht durchflossenen Rohrleitungen und Leitungen mit einem zu großem Volumen (Wasseraustausch ist nicht mehr gewährleistet).

Legionellen Ursache
Zu einer explosionsartigen Vermehrung von Legionellen kommt es bei einer Temperatur von 30-40°C bei der sich die Legionellen besonders wohl fühlen. Da das Trinken von legionellenkontaminiertem Wasser nur Durchfall und Übelkeit auslöst, muss jedoch an anderen Stellen besondere Vorsicht walten. Gefährlich werden sie erst, wenn sie in Form von kleinsten Wassertropfen, z. B. am Wasserhahn, eingeatmet werden und sich in der Lunge festsetzen. Dies kann z. B. in der Dusche der Fall sein, wenn die Wasserstrahlen auf den Körper oder die Duschwanne prallen und sich in einen feinen Nebel verwandeln.
Auch wenn sie eingeatmet werden, muss man nicht unumgänglich erkranken. Am häufigsten sind Menschen von dieser Infektion betroffen, die ein geschwächtes Immunsystem z. B. durch eine Operation, chronische Atemwegserkrankungen haben, Raucher, oder älter sind und das Immunsystem nicht mehr so gut arbeitet. Vorsicht ist deswegen gerade in Altenheimen und Krankenhäusern geboten und vorgeschrieben.

Abtöten von Legionellen im Warmwasserspeicher
Warmwasserspeicher sollten einmal wöchentlich auf eine Temperatur von min 60°C erwärmt werden, denn ab 55°C fangen Legionellen an abzusterben. Die heutigen installierten und modernen Warmwasserspeicher verfügen über eine Funktion, die diese Aufheizung problemlos und automatisch durchführt. Z. B. bei der Buderus Heizungsregelung wird vom Werk aus Montag um 22 Uhr der Warmwasserboiler aufgeheizt und somit automatisch der Warmwasserboiler vor Legionellen geschützt. Die Einstellung an der Heizung ist oft bei der Reglung nicht eingestellt wir empfehlen, bei der Wartung der Heizung mit prüfen zu lassen ob dieser Legionellenschutz mit eingestellt ist.

Legionellen Maßnahmen
Um eine Legionellenvermehrung zu vermeiden, sollte man darauf achten, dass alle Anlagenteile des häuslichen Trinkwassernetzes gewartet werden. Es fängt bei "Kleinigkeiten" an, wie z. B. das Wechseln des Filtereinsatzes von dem Wasserfilter hinter dem Wasserzähler bzw. monatliches Betätigen des Rückspülfilters, die man selber durchführen kann, bis hin zu Wartungen die einem Klempner der Firma BoBoEx überlassen werden sollten.

Warmwasserspeicher größer als 400 Liter müssen auf einer ständigen Betriebstemperatur von 60°C gehalten werden und zusätzlich so beschaffen sein, dass sie für eine Temperatur von 85°C geeignet sind.

Legionellen vorbeugen
Probenentnahmehahn z.B. für Überprüfung auf LeginonellenLaut §25 Trinkwasserverordnung begeht eine Ordnungswidrigkeit, wer die vorgeschriebenen Legionellenuntersuchungen nicht durchführen lässt oder die Wohnungsmieter nicht über die Untersuchungsergebnisse informiert. Diese Ordnungswidrigkeit kann mit einem hohen Bußgeld geahndet werden.
Foto rechts: Entnahmehähne um die einfahe Probenentnahme  - die an mehren Stellen im Trinkwassersystem erfolgen muss - zu ermöglichen.

Probenentnahmen Trinkwasser einbauen

Legionellenschutz
Oft haben Mieter keinen Einfluss auf die Einstellungen der Heizungsanlage hier ist es sinnvoll sich Legionellenduschkopf einbauen zu lassen. Sichere und sofortige Hilfe gegen die gefährlichen Legionellen beim Duschen bietet der Legionellenfilter Duschkopf mit Membrantechnologie. Durch den eingebauten Einweg-Mikrofilter werden alle Mikroorganismen (Legionellen) im Wasser zurückgehalten. Der Duschkopf hat ein eingebautes Rückschlagventil, um ein Zurückfließen des Wassers zu verhindern.

Ihre Hotlines bei Legionellen im Trinkwasser in Berlin & Umland
(Tel.: 030 6623828 Sie werden automatisch an die zuständige Zentrale weitergeleitet)

  • Einbau von Entnahmestellen / Probeentnahmeventilen für Charlottenburg & Wilmersdorf (Schmargendorf, Grunewald, Westend & Halensee)
  • Einbau von Entnahmestellen / Probeentnahmeventilen für Mitte (Moabit, Hansaviertel, Tiergarten, Wedding & Gesundbrunnen)
  • Legionellen Maßnahmen für Friedrichshain & Kreuzberg
  • Legionellen Maßnahmen für Lichtenberg (Friedrichsfelde, Karlshorst, Lichtenberg, Falkenberg, Hohenschönhausen, Malchow, Wartenberg, Neu-Hohenschönhausen, Alt-Hohenschönhausen, Fennpfuhl & Rummelsburg)
  • Legionellen Maßnahmen für Marzahn (Biesdorf, Kaulsdorf, Mahlsdorf & Hellersdorf)
  • Legionellen abtöten in Neukölln (Britz, Buckow, Rudow, Gropiusstadt)
  • Legionellen abtöten in Pankow (Prenzlauer Berg, Weißensee, Blankenburg, Heinersdorf, Karow, Stadtrandsiedlung, Malchow, Blankenfelde, Buch, Französisch Buchholz, Niederschönhausen, Rosenthal & Wilhelmsruh)
  • Legionellen abtöten in Reinickendorf (Reinickendorf, Tegel, Konradshöhe, Heiligensee, Frohnau, Hermsdorf, Waidmannslust, Lübars, Wittenau, Märkisches Viertel, Borsigwalde)
  • Legionellen abtöten in Spandau (Haselhorst, Siemensstadt, Staaken, Gatow, Kladow, Hakenfelde, Falkenhagener Feld & Wilhelmstadt)
  • Einbau von Entnahmestellen / Probeentnahmeventilen für Steglitz (Lichterfelde, Lankwitz, Zehlendorf, Dahlem, Nikolassee & Wannsee)
  • Legionellen bekämpfen in Schöneberg (Friedenau, Tempelhof, Mariendorf., Marienfelde, Lichtenrade)
  • Legionellen bekämpfen in Treptow & Köpenick (Alt- Treptow, Plänterwald, Baumschulenweg, Johannisthal, Niederschöneweide, Altglienicke, Adlershof, Bohnsdorf, Oberschöneweide, Köpenick, Friedrichshagen, Rahnsdorf, Grünau, Müggelheim & Schmöckwitz)
  • Legionellen bekämpfen im Umland von Berlin wie Teltow, Mahlow, Großbeeren, Blankenfelde, Rangsdorf, Mittenwalde, Königs Wusterhausen, Wandlitz, Kleinmachnow, Ahrensfelde, Neuenhagen, Altlandsberg, Ragow, Rüdersdorf, Strausberg, Schöneiche, Woltersdorf, Eichwalde, Schönefeld, Mittenwalde, Rangsdorf, Erkner, Blankenfelde, Mahlow, Großbeeren, Ludwigsfelde, Teltow, Stahnsdorf, Falkensee Kleinmachnow, Zossen, Wildau, Königs Wusterhausen, Zeuthen, Oranienburg, Velten, Bernau und Potsdam.

Alternativ hier die Liste aller Bezirke nach Postleitzahlen in denen wir für Sie Legionellen in Berlin beseitigen:
10115, 10117, 10119, 10178, 10179, 10243, 10245, 10247, 10249, 10315, 10317, 10318, 10319, 10365, 10367, 10369, 10405, 10407, 10409, 10435, 10437, 10439, 10551, 10553, 10555, 10557, 10559, 10585, 10587, 10589, 10623, 10625, 10627, 10629, 10707, 10709, 10711, 10713, 10715, 10717, 10719, 10777, 10779, 10781, 10783, 10785, 10787, 10789, 10823, 10825, 10827, 10829, 10961, 10963, 10965, 10967, 10969, 10997, 10999, 12043, 12045, 12047, 12049, 12051, 12053, 12055, 12057, 12059, 12099, 12101, 12103, 12105, 12107, 12109, 12157, 12159, 12161, 12163, 12165, 12167, 12169, 12203, 12205, 12207, 12209, 12247, 12249, 12277, 12279, 12305, 12307, 12309, 12347, 12349, 12351, 12353, 12355, 12357, 12359, 12435, 12437, 12439, 12459, 12487, 12489, 12524, 12526, 12527, 12529, 12555, 12557, 12559, 12587, 12589, 12619, 12621, 12623, 12627, 12629, 12679, 12681, 12683, 12685, 12687, 12689, 13051, 13053, 13055, 13057, 13059, 13086, 13088, 13089, 13125, 13127, 13129, 13156, 13158, 13159, 13187, 13189, 13347, 13349, 13351, 13353, 13355, 13357, 13359, 13403, 13405, 13407, 13409, 13435, 13437, 13439, 13465, 13467, 13469, 13503, 13505, 13507, 13509, 13581, 13583, 13585, 13587, 13589, 13591, 13593, 13595, 13597, 13599, 13627, 13629, 14050, 14052, 14053, 14055, 14057, 14059, 14089, 14109, 14129, 14163, 14165, 14167, 14169, 14193, 14195, 14197, 14199

Alternativ hier die Liste aller Bezirke nach Postleitzahlen, in denen wir für Sie Legionellen im Umland beseitigen:
14473, 14471, 14469, 14467, 14476, 14478, 14480, 14482, 14513, 14532, 14542, 14612, 14641, 14712, 14547, 14548, 14552, 14557, 14558 , 14959, 14794, 14979, 15344, 15345, 15366, 15537, 15562, 15566, 15569, 15711, 15712, 15713, 15732, 15738, 15741, 15745, 15749, 15806, 15827, 15831, 15838, 16341

Sie haben Probleme Legionellen? Rufen Sie uns an wir helfen Ihnen gerne weiter
Tel:030-6623828